Spirit of Styria

N

Ohne Worte: Seit dem M aus Bayern hat sich schon lange kein Sportwagen mehr für Alltag und Rennstrecke mit nur einem Buchstaben erfassen lassen. Hyundai hat das mit seinem Hochleistungs-Elektrofahrzeug inklusive Allradantrieb geändert. Mit dem neuen IONIQ 5 und dem N dazu.

Namyang, Nürburgring, Nordschleife. Von der Idee im koreanischen Entwicklungszentrum von Hyundai zum kompromisslosen Testareal und dort in die legendäre Schikane auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Wenn Hyundai seinen neuen IONIQ 5 N als Kurvenräuber, Rennwagen und Leistungssportler für den Alltag tituliert, dann darf man das dem Hersteller anhand umfangreicher Erfahrungswerte schon abnehmen. Immerhin reichen die Wurzeln des Hochleistungs-Elektrofahrzeugs mit Allrad schon fast ein Jahrzehnt zurück: Schon 2015 präsentierte Hyundai mit dem N 2025 Vision Grand Turismo seine Vorstellungen von nachhaltiger Rennemotion, die Elektrifizierungsverfahren wurden konstant weitergedacht und vereinen sich nun im IONIQ 5 N erstmalig in Serie. Das N Modell unterscheidet sich vom IONIQ 5 optisch durch vordere, exklusive Stoßfänger mit Mesh-Gitter, Lufteinlässen und aktiven Luftklappen. Im Heck regieren Spoiler, Diffusor sowie Luftauslässe. Zudem sind die Proportionen flacher und breiter, damit die geschmiedeten 21-Zoll-Aluminum-Performance-Räder auf der Rennstrecke so richtig haften. Der Schwerpunkt auf sportliches Ambiente verlagert sich gewichtig in den Innenraum und wirkt mit speziellen Sportschalen sitzen, exklusivem Lenkrad mit Modus-Tasten und optimierten Pedalen.

Auf dem Weg zum stärksten Buchstaben im Automobilalphabet: Der elektrische Hochleistungsallradler IONIQ 5 N von Hyundai leistet bis zu 650 PS. Eine imposante Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 448 Kilometern und Nachhaltigkeit ist mit Natur- und Recyclingfasern im Interieur auch gewährleistet.

Im Vergleich zum Standardmodell sind die Sitze im N Modell um etwa 20 Millimeter tiefer positioniert. Mit einer verstärkten Polsterung sorgen die Sportschalensitze auch bei Querbeschleunigung für Stabilität.

Am Heck verbessert der exklusive N Spoiler zusammen mit dem orangenfarbenen Heckdiffusor und Luftauslass die Kontrolle des Luftstroms, um eine optimale Aerodynamik zu erzielen.

Das Lenkrad wir von speziellen N Tasten flankiert, mit denen der Fahrer seinen gewünschten Fahrmodus einstellen kann. Ein Druck auf die prominente N Grin Boost Taste auf drei Uhr ermöglicht für zehn Sekunden maximale Beschleunigung.

Verstärkte Polster in den Schalensitzen wurden so konzipiert, dass sie bei starker Querbeschleunigung in scharfen Kurven den Ober- und Unterkörper stabilisieren. Im Vergleich zum Standardmodell sind die Sitze um etwa 20 Millimeter tiefer positioniert und gezielt auf Performance-Kunden ausgerichtet. Ebenso liegt der Fokus bei den Pedalen auf den verschiedensten Rennszenarien wie Übersteuern, Driften und Power Slides. Ausgestattet mit je einem Elektromotor vorne und hinten verfügt der IONIQ 5 N über eine Systemleistung von 609 PS und 740 Newtonmetern. Der imposante Antrieb kann durch den N Grin Boost für zehn Sekunden erhöht werden und steigert sich auf satte 650 PS. Im „Normalzustand“ wird in 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigt, mit dem Boost geht es sogar noch einmal eine Zehntelsekunde schneller. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 260 km/h, die Reichweite laut Hersteller bei bis zu 448 Kilometern. Durch die größte je in einem Elektrofahrzeug von Hyundai verbaute Batterie und die neue 800-Volt-Ladetechnologie ist ein Nachladen von 10 auf 80 Prozent in nur 18 Minuten möglich. Racer können über die N Performance auch die Steifigkeit der Aufhängung einstellen und damit die Fahreigenschaften und die Reaktion bei verschiedensten Fahrbedingungen von der Stadtfahrt bis zur Rennstrecke individuell bedienen. Eine Personalisierung erfolgt ebenso über die speziellen Modul-Tasten am Lenkrad, die sämtliche Leistungskomponenten des Fahrzeuges anbieten. Der IONIQ 5 N prescht aber nicht nur mit vielfältigen Features für mehr Performance auf Straße und Rennstrecke um die Kurve, sondern legt auch bei Komfort und Sicherheit die Latte hoch. So gehören die navigationsbasierte adaptive Ge schwindigkeitsregelanlage ebenso zur Ausstattung wie die 360 Grad-Kamera und der Parkassistent mit Fernbedienung. Bei all der Rasanz, Technik und Innovation steht das N selbstverständlich auch für Nachhaltigkeit. Diese ist im Innenraum etwa mit recycelbaren Türdekoren aus Pappe, Bio-PET-Garn aus Zuckerrohr und reinem Leder vertreten. Zudem enthält der IONIQ 5 N recycelte Reifenpigmentfarbe und recycelte Poly-Alcantara-Sitzbezüge. Mehr N geht nicht.

„Mit dem IONIQ 5 N untermauert Hyundai seinen Anspruch auf eine führende Rolle in der Elektromobilität. Dabei bleibt man dem Ziel treu, hervorragende Rennstreckeneigenschaften mit hoher Alltagstauglichkeit zu verbinden.“

RAFAEL KRAMMER
Markenleiter Hyundai Vogl+Co

FOTOS: HYUNDAI, VOGL+CO

Folgt uns

Tretet mit uns in Kontakt, folgt uns auf unseren Social Media Kanälen. Wir freuen uns!